Das Gymnasium Nr. 42 stellt sich vor

Das Gymnasium Nr. 42 liegt im Herzen von Warschau, in der Nähe des Bahnhofs „Warszawa Centralna“ und des Kulturpalasts, dem Wahrzeichen der Stadt. Die Schule befindet sich auf dem Gebiet des ehemaligen Ghettos. Gleich neben der Schule befinden sich die Synagoge und das jüdische Theater.

Unser Gymnasium besteht seit 1999, dem Jahr, als diese Schulform im polnischen Schulsystem eingeführt wurde.
Die Schulstufe „Gymnasium" umfasst in Polen die Jahrgangsstufen 7 bis 9, also bei uns lernen Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16.

Unsere Schule ist ein bilinguales Gymnasium mit verstärktem Deutschunterricht. In jeder Jahrgangsstufe gibt es zwei sogenannte bilinguale Klassen mit 8 Wochenstunden Deutsch. Ab der zweiten Klasse werden Erdkunde und Sozialkunde teilweise auf Deutsch unterrichtet.
Unsere Schule ist eine Partnerschule der Bundesrepublik Deutschland. Wir erhalten aus Deutschland Lehrmaterial und bei uns unterrichtet eine aus Deutschland entsandte Lehrkraft. Im zweiten Halbjahr der 9. Klasse legen unsere Schüler die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom der Stufe B 1 ab.

Ein wichtiges Element des erweiterten Deutschunterrichts ist der Schüleraustausch mit Schulen in Deutschland. Die Teilnahme der Schüler an Austauschprogrammen ermöglicht unseren Schülern sowohl einen guten Kontakt mit der deutschen Sprache als auch Erfahrungen mit anderen Kulturen.

Unsere Partnerschulen sind:

In der zweiten Klasse nehmen unsere bilingualen Klassen an einem deutschsprachigen Theaterwettbewerb in Łódź teil. Dabei erreichten wir schon häufig den ersten oder zweiten Platz.
Im Rahmen der Klassenfahrten besuchen unsere Schüler mit verstärktem Deutschunterricht oft Berlin oder Wien.

Neben dem Unterricht gibt es auch andere Aktivitäten: Drei- bis viermal pro Schuljahr gehen wir gemeinsam ins Kino oder ins Theater. In der ersten Klasse verbringen wir zu Beginn des Schuljahres eine Woche in einem Integrationslager.

Der Leistungsstand unserer Schüler ist hoch. Jedes Jahr nehmen viele Schüler mit großem Erfolg an Wettbewerben in verschiedenen Fächern u.a. in Deutsch, Physik, Mathe teil.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es im bilingualen Zweig auch zwei Klassen mit verstärktem Englischunterricht.

SchüleraustauschRozwiń

Theaterfestivalukryj

Das nationale Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch.

Die Schüler der bilingualen deutsch - polnischen Klassen nehmen immer in der zweiten Klasse am nationalen Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch teil. Dieses Festival wird durch das ECM ( Europäisches Jugendzentrum) in der Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Literatur und Kultur von Österreich, Deutschland und der Schweiz, der Botschaft der BRD und der Stiftung für deutsch - polnische Zusammenarbeit veranstaltet. Die Anfänge dieser Festspiele reichen in das Jahr 1997 zurück. Das Festival findet jedes Jahr statt, und unsere Schüler sind in diesem Wettbewerb fast immer sehr erfolgreich. Die von den Schülern vorbereiteten Aufführungen werden auch am „Theatertag” auf der Bühne des Jüdischen Theaters vor unserem Publikum präsentiert.

Im Jahre 2002 hat die Klasse 2 d unter der Leitung der deutschen Lehrerin Gudrun Schindler die Aufführung unter dem Titel „ Physiker“ von Friedrich Dürrenmat vorbereitet. Im IV. nationalen Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch hat die Gruppe den II. Platz gewonnen. Die Schüler haben ihr Theaterstück auch während der Deutschen Tage am Frycz Modrzewski Lyzeum aufgeführt.

Im VII. nationalen Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch im Jahre 2005 haben unsere Schüler „Schneewittchen” aufgeführt. Dieses Theaterstück wurde gemeinsam von der deutschen Studentin Eva Albert und Frau Katarzyna Przybylska vorbereitet. Die Klasse 2 d hat den III. Preis gewonnen.

Im Jahre 2006 im XIII. nationalen Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch haben die Schüler der Klasse 2 d unter der Leitung von Deutschlehrerin Katarzyna Przybylska die Theatervorstellung „Chaos im Märchenland” vorbereitet. Die Hauptdarstellerin Agnieszka Mastalerz wurde als die beste Hauptdarstellerin mit einem Preis ausgezeichnet. Der Preis war ein kostenloser Ausflug nach Deutschland.

2007 im Rahmen des IX. Theaterfestivals hat die Klasse 2 d das Theaterstück „Die alte Meistergeige” aufgeführt, vorbereitet mit ihren Deutschlehrern Ewa Kempa und Leonard Kellner. Die Gruppe hat für diese Aufführung den dritten Platz im Festival gewonnen und der Schüler Mateusz Dobrowolski hat für seine Rolle eine Auszeichnung für seine künstlerische Leistung bekommen.

Im Jahre 2008 im X. Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch präsentierten die Schüler der Klasse 2d die Aufführung Mut schreckt Gespenster, die mit der Hilfe Herrn Leonhard Kellner und Frau Malgorzata Bogacka vorbereitet wurde. Das Stück wurde mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Der Hauptdarsteller bekam auch den Preis für den besten Hauptdarsteller und kostenlose Teilnahme an einer Reise nach Deutschland mit der zusätzlichen Besichtigung von Zürich und Straßburg. Andere Schüler bekamen einen Preisnachlass für diese Reise.

2009 am XI. Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch ist es den Schülern der Klasse 2 d zum ersten Mal gelungen, den Hauptpreis zu gewinnen. Der Titel des Bühnenstückes lautete „Griechische Tragödie”. Regie führte Deutschlehrerin Frau Katarzyna Przybylska. Außer dem ersten Preis wurde den Schülern auch ein Spezialpreis für den griechischen Chor verliehen.

Im Jahre 2010 haben das erste Mal zwei Klassen: 3D und 3E am XII. Theaterfestival für Schulaufführungen auf Deutsch teilgenommen. Die Klasse 3E hat unter der Leitung von Frau Katarzyna Zelek die Aufführung unter dem Titel „Die alte Meistergeige“ vorbereitet und den II. Platz gewonnen. Michał Michalski bekam die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller.

In dem selben Jahr nahmen auch 28 Schüler aus der Klasse 2D am Festival teil. Sie haben mit Hilfe von Frau Monika Luciani die Theateraufführung u.T. „Lieben oder nicht lieben? Das ist die Frage“ vorbereitet.

Das Jahr 2011 brachte unseren Schülern neue Erfolge. Das war schon der XIII. Festival für Schulaufführungen auf Deutsch. Die Klasse II e hat mit der Aufführung „Prinz Wittchen und die 7 Zwerginnen“ den zweiten Platz gewonnen. Bei den Vorbereitungen hat den Schülern Frau Katarzyna Przybylska geholfen.